Muskelmassage, Muskel- und Faszientechniken

Ohne die gleichzeitige Behandlung der Muskulatur Ihres Pferdes ist eine osteopathische Behandlung nicht sinnvoll. Verspannte Muskeln und verkürzte Faszien ziehen die knöchernen Strukturen immer wieder in eine Fehlstellung zurück. Es gibt festere und sanftere Muskelmassagetechniken und Muskelentspannungs- und auch Muskelstärkungstechniken. Auch die TCM kennt eine eigene sehr effektive Massagetechnik, die Tui Na.

Je nach dem Zustand und den Bedürfnissen Ihres Pferdes kombiniere ich die verschiedenen Muskeltechniken ergänzend zur osteopathischen Behandlung.

Die enorme Bedeutung der Körperfaszien wird in den letzten Jahren zunehmend bekannter.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Deshalb ist auch die Faszienbehandlung ein wichtiger Bestandteil jeder osteopathischen Behandlung. Faszien sind bindegewebige Strukturen, die jede noch so kleine Einheit im Körper wie Muskeln, Venen, Arterien, Nerven,….einhüllen. Verkleben diese Häute miteinander, was infolge von Verletzungen, aber auch stoffwechselbedingt vorkommen kann, stört das die freie Verschieblichkeit der Körpeerstrukturen zueinander.  Jetzt können Sie sich leicht vorstellen, was für negative Folgen dieser Zustand für die Statik und Biomechanik hat.

Eine besonders tiefenwirksame Form der Muskelbehandlung stellt die Matrix-Rhythmus-Therapie dar, die ich an anderer Stelle genauer beschreibe.